Feuerwehrgruppe der Georg-August-Zinn-Schule rettet Leben!

Am Samstag, 9.Mai 2015 war es wieder soweit! Im Rahmen der 24-Stunden Übung der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Griesheim waren 17 Jugendliche, davon 9 aktive sowie 3 ehemalige Schüler und Schülerinnen der Georg-August-Zinn-Schule den gesamten Samstagvormittag an und im Schulgebäude. Diesmal ging es nicht darum, die Schulbank zu drücken, sondern Menschenleben zu retten. Allerdings ging es hierbei um sehr realistisch nachgestellte Notfälle.

Die erwachsenen Betreuer der Feuerwehr, hatten Brände in feuerfesten Tonnen auf dem Außengelände gelegt, einen Klassenraum vernebelt und Dummies auf Stuhl und Boden plaziert. Nun  galt es für die Jugendlichen, die Feuerherde zu löschen und über die Feuerleiter in den Klassenraum vorzudringen. Im einsvernebelten Raum, in dem nichts mehr zu erkennen war,  suchten sie mit präparierten Brillen nach verletzten ‚Personen‘ (in diesem Fall die Dummies), zogen diese aus dem Raum, nahmen Lebensrettende Erste-Hilfe-Maßnahmen vor und brachten sie aus der Gefahrenzone. Währenddessen traf auch das zweite Fahrzeug ein. Einige Einsatzkräfte kümmerten sich um die brennenden Mülltonnen, während andere Einsatzkräfte in das Gebäude vorgingen, um eine Brandbekämpfung durchzuführen. Die vermisste Person konnte noch rechtzeitig gerettet werden. Zum Schluss wurden über das Treppenhaus die Belüftungsmaßnahmen durchgeführt um den Rauch aus dem Gebäude zu drücken.

Diese Übung bildete einen der Höhepunkte der einen ganzen Tag über immer wieder stattfindenden verschiedenen  Übungen für die Einsatzgruppe der Jugendabteilung. Von Freitag, 8. Mai 18:00 Uhr, bis Samstag, 9. Mai 18:00 Uhr ging es immer wieder um für die Jugendlichen überraschende Einsätze wie z.B. Personensuche, Kleinbrände, Rettung von eingeklemmten  Personen (Dummies) oder den Einsatz an der Georg-August-Zinn-Schule. Hin und wieder gab es natürlich auch den ein oder anderen fingierten Fehlalarm, auch das kommt ja in der Praxis vor. Die Nachtruhe wurde dabei auch gestört – wie im richtigen Leben eines Feuerwehrmannes oder einer Feuerwehrfrau! So erfolgte ein Einsatz um 0:00 Uhr ein weiterer gegen 4:30 Uhr!

Die 24-Stunden Übung ist ein fester Bestandteil der zahlreichen Unternehmungen, an denen unsere Schüler und Schülerinnen im Rahmen ihres Kurses „Feuerwehr“ sehr aktiv einge-bunden sind. Der Feuerwehrkurs ist seit August 2011 ein nicht mehr wegzudenkender Kurs des Wahlpflichtbereichs Arbeitslehre an der Georg-August-Zinn-Schule. Zunächst als Projekt gestartet, ist er seit August 2014 ein an unserer Schule den anderen Arbeitslehrekursen gleichgestelltes übergreifendes Unterrichtsfach für die Jahrgänge 7 bis 10.

(Barbara Franks, Koordinatorin)

IMG_2787IMG_2602

Weitere Informationen finden Sie auf der Hompage der FFW Griesheim:

http://jf-griesheim.de/24-stunden-uebung/